40 Jahre Städtepartnerschaft Reisbach/Saar und Reisbach/Vils - Der Rückbesuch in Reisbach/Saar

Am vergangenen Wochenende, 2.-4. September 2022, wurde in Reisbach das 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Reisbach/Saar und Reisbach/Vils gefeiert.

"Reisbach/Saar - Reisbach/Vils - wär doch schön", dachten sich die damaligen Initiatoren der Partnerschaft und gingen frisch ans Werk, enge Beziehungen zwischen dem Saarland und Niederbayern zu knüpfen. Seitdem besucht man sich zu allen möglichen Gelegenheiten, feiert zusammen Feste und knüpft immer wieder neue Kontakte - ob privat oder auf Vereins-/Gemeindeebene.

Die Partnerschaft zur bayrischen Marktgemeinde Reisbach, welche im Erholungsgebiet Mittleres Vilstal mit dem Vilstalsee gelegen ist, besteht schon seit dem Jahr 1982. In diesem Jahr stand somit das 40. Jubiläum an, welches in beiden Gemeinden abwechselnd gefeiert wurde. Die Feierlichkeiten in Reisbach/Vils fanden vom 15. bis 17. Juli 2022 statt, zu welchen eine etwa 50-köpfige Delegation aus der Gemeinde Saarwellingen aufgebrochen ist. Nach diesem programmreichen Festwochenende in Niederbayern stand am vergangenen Wochenende, 2.-4. September 2022, die Feier im saarländischen Reisbach auf der Agenda.

Nach einem Begrüßungsabend im Sportlerheim des SC Reisbach mit traditionell saarländischem Schwenker, zubereitet von der Freiwilligen Feuerwehr LBZ Reisbach, und Musik von der Lokalband "Die Granaten" startete man am darauffolgenden Tag mit einer Busrundfahrt durch die Gemeinde Saarwellingen. Ein Stopp auf der Tour war die St. Marien Kirche in Reisbach. Diese wurde ehemals auf Felsboden errichtet, jedoch durch die Erdbeben vor einigen Jahren aufgrund des Kohleabbaus zusätzlich auf hydraulische Stempel gesetzt, um die Schwingungen abzumildern. Eine aufwendige und vor allem interessante Konstruktion, welche die BesucherInnen aus Reisbach/Vils begeisterte. Nach einer Stärkung ging es zum Boulespielen in den Reisbacher "Sepp-Steinberger-Park", welcher nach dem ehemaligen Bürgermeister der Marktgemeinde Reisbach/Vils benannt ist.

Auf diesen programmreichen Vormittag/Mittag folgte in den Abendstunden der offizielle Festabend in der Lohwieshalle, welcher durch Bürgermeister Manfred Schwinn eröffnet wurde. Dieser bedankte sich bei den früheren Initiatoren und heutigen Akteuren der Städtepartnerschaft, welche diese stetig mit Leben erfüllen. "So ist über 40 Jahre hinweg ein Netzwerk von Freundschaften und Verbindungen entstanden, die es auch in den nächsten Jahren zu pflegen gilt!", so Manfred Schwinn. Auch Bürgermeister Rolf Peter Holzleitner aus Reisbach/Vils bedankte sich in einer Ansprache für die Einladung und verbildlichte die gemeinsame Städtepartnerschaft mit dem Felsfundament der St. Marien Kirche Reisbach - "eine starke sowie beständige Grundlage, auf der man aufbauen und sich weiterentwickeln könne".

Beide Bürgermeister und auch alle Anwesenden waren sichtlich froh, dass man in Punkto Partnerschaft nach zwei Covid-Jahren endlich wieder dort anknüpfen konnte, wo man durch die Pandemie doch so abrupt getrennt wurde. "Trotz der heutigen Technik, wie Zoom-Meetings, WhatsApp oder E-Mail, ist der reale und aktive Kontakt - live, in Farbe und vor allem ohne Internetprobleme - nicht ersetzbar!", stellte Bürgermeister Schwinn treffend fest. An diesem Abend standen zwar die Feierlichkeiten anlässlich des 40. Jubiläums im Vordergrund, aber ein weiterer, eher indirekter Grund zum Feiern war ganz sicherlich auch, dass dies endlich wieder möglich ist.
Am Sonntag folgte nach einem Gottesdienst an der Espengrotte in Reisbach, welcher von Pastor Bernd Seibel gehalten wurde, die Verabschiedung der Partnerschaftsgäste aus Niederbayern. Auf ein baldiges Wiedersehen!

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! An der Städtepartnerschaft interessierte BürgerInnen der Gemeinde Saarwellingen können sich gerne an den Partnerschaftsverein wenden: Tel.: 06838 9007-128 oder E-Mail: kultur@saarwellingen.de. Weitere Infos unter: www.partnerstaedte-saarwellingen.de

Bericht und Fotos: Gde/Lisa Resch

Artikelbild öffnen

40 Jahre Städtepartnerschaft Reisbach/Saar und Reisbach/Vils

Die Partnerschaft zu Reisbach in Bayern besteht seit 1982. "Reisbach/Saar - Reisbach/Vils - wär doch schön", dachten sich die damaligen Initiatoren der Partnerschaft und gingen frisch ans Werk, enge Beziehungen zwischen dem Saarland und Niederbayern zu knüpfen. Seitdem besucht man sich zu allen möglichen Gelegenheiten, feiert zusammen Feste und knüpft immer wieder neue Kontakte - ob privat oder auf Vereins-/Gemeindeebene. Am vergangenen Wochenende, 15. - 17. Juli 2022, war der Anlass für den Besuch ein besonders festlicher: So wurde im bayrischen Reisbach/Vils das 40-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zusammen mit dem saarländischen Reisbach gefeiert.

Eine etwa 50-köpfige Delegation ist Freitagmorgen nach Reisbach/Vils, welches im Erholungsgebiet Mittleres Vilstal mit dem Vilstalsee liegt, aufgebrochen. Mit staubedingter Verzögerung kamen sie gegen Abend in Reisbach/Vils an und wurden im Wirtshaus "Geier-Bräu" herzlich begrüßt bei gutem Essen und bayrischer Musik von der Band "Gredbengmusi". Nach zwei Jahren coronabedingter Pause waren alle froh, dass die Zeiten von Online-Treffen endlich vorbei sind, und man sich wieder live und in Farbe austauschen konnte.

Der nächste Tag hielt ein tolles Programm für die Gäste bereit. Schon morgens brach die Delegation zusammen mit den Gastgebern nach Dingolfing auf. Bei einer Stadtführung gab es neue Einblicke und interessante Informationen - so entdeckten die Gäste beispielsweise den "Amtsschimmel", eine Pferdeskulptur aus Bronze vor dem Rathaus, oder auch einen Teil der insgesamt 19 Brunnen und Wasserspiele, welche das Stadtbild Dingolfings zieren. Zudem wurde den historischen Bierkellern ein Besuch abgestattet.

Nach einer zünftigen Stärkung im Gasthaus "Wirgarten" ging es zurück nach Reisbach/Vils, wo die Kinderkrippe sowie die Schule besichtigt wurden. Nach einer kurzen Verschnaufpause waren die Gäste abends zum Festgottesdienst in der Pfarrkirche geladen und danach zum offiziellen Festabend, welcher im Hotel "Schlappinger Hof" ausgerichtet wurde. 40 Jahre Städtepartnerschaft - wenn das kein Grund zum Feiern ist! Und das wurde es auch.

Der Zweite Bürgermeister Martin Huber eröffnete den Abend. Für die Unterhaltung sorgte unter anderem die Chorgemeinschaft "Liedertafel" aus Reisbach/Vils. Bürgermeister Manfred Schwinn bedankte sich bei den Gastgebern und Freunden für die Einladung und natürlich bei allen Anwesenden für ihr Engagement in Sachen Städtepartnerschaft - ohne dieses kann eine Partnerschaft nicht bestehen und es gilt daher, dieses auch zukünftig beizubehalten.

Als Zeichen des Dankes und der Freundschaft gab es ein Stückchen saarländisches Kulturgut als Geschenk für die bayrische Marktgemeinde - einen handgeschmiedeten Schwenkgrill. Diesen nahm der Zweite Bürgermeister Martin Huber stellvertretend für den Ersten Bürgermeister Rolf Peter Holzleitner, welcher leider nicht persönlich an der Feier teilnehmen konnte, mit Freude entgegen. Bei netten Gesprächen und musikalischem Programm ließ man die Feier bis in die späten Abendstunden ausklingen, bevor am nächsten Morgen die Saarwellinger/Reisbacher Delegation den Heimweg antrat.

Bericht: Gde/LR, Fotos: Gde/RJ

Artikelbild öffnen